Das Bundesprogramm Bildungsprämie - Bessere Chancen für mehr Menschen

Wir alle lernen jeden Tag dazu – die Bereitschaft zu Lebenslangem Lernen zählt mittlerweile zu den Kernanforderungen der gesamten Arbeitswelt. Denn gerade im Beruf ist es wichtig, fachlich und thematisch "am Ball" zu bleiben. Das schafft eine höhere Sicherheit und mehr Übersicht in einer Welt des Wandels.

Gezielte Weiterbildung und die Bereitschaft im Beruf dazuzulernen verringern nachweislich die Gefahr von Arbeitslosigkeit, schaffen mehr Selbstvertrauen und individuelle Qualifikation. Nicht selten führt gezielte Weiterbildung sogar zu einem höheren Einkommen – nämlich dann, wenn das Hinzugelernte berufsrelevant ist oder die Beschäftigungsfähigkeit erweitert. Besser qualifizierte Angestellte haben einen direkten positiven Effekt auf die Unternehmen, deren Wettbewerbsfähigkeit und damit auf die Wirtschaft insgesamt. Das Thema Weiterbildung ist somit von gesellschaftlicher Bedeutung. Die Bildungsprämie hilft dabei! Sie unterstützt erwerbstätige Männer und Frauen mit einem Einkommen bis 20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten) mit dem Prämiengutschein - oder dem Bildungssparen. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.bildungspraemie.info.


Was wird mit der Bildungsprämie gefördert?

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

 

Wer erhält die Bildungsprämie?

Kommt die Bildungsprämie auch für Sie in Frage?  Einen ersten Überblick bietet Ihnen der Vorab-Check!

Voraussetzung für einen Prämiengutschein ist in jedem Fall ein persönliches Beratungsgespräch. Das Beratungsgespräch ist kostenfrei.

Die Beraterin überprüft, ob Sie die Fördervoraussetzungen erfüllen. Gemeinsam besprechen Sie mögliche Weiterbildungsziele, suchen nach einer passenden Weiterbildungsmaßnahme und Anbietern in der Nähe. Sie erhalten dann Ihren persönlichen Prämiengutschein. Bei einem Weiterbildungsanbieter lösen Sie Ihren Prämiengutschein für Ihre Weiterbildungsmaßnahme - etwa einen Englischkurs, einen Computer- oder Technikkurs - ein und sparen so bis zu 50 Prozent (max. 500 Euro) der Kosten.

 

Telefonische Vorabberatung und Terminvereinbarung: 
mittwochs, 9.00-12.00 Uhr und donnerstags, 14.00-17.00 Uhr unter Tel.: 02843-907400.