Kultur / Gestalten / Kursdetails

Y202130 Literatur in der Weimarer Republik

Beginn Do., 21.11.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 4 Abende
Kursleitung Siegfried Zilske

Nähert man sich dem literarischen Leben der 1920er Jahre, so wird man überrascht sein über die großen Autor*innen-Namen und die Vielfalt belletristischer Strömungen, denen man hier begegnet. In der Reihe Leseabende sollen wieder drei Romane vorgestellt werden, die jeweils einen eigenen Typus repräsentieren: Hans Falladas "Wolf unter Wölfen" erzählt ganz realistisch und spannend vom Schicksal einer Vielzahl von Personen im Jahr der großen Inflation (1923). Erich Kästner, der berühmte scharfsinnig-bissige Autor der "Neuen Sachlichkeit", bietet in "Der Gang vor die Hunde" (Neuausgabe von "Fabian") die Geschichte eines Moralisten. Und Alfred Döblin hat in "Berlin Alexanderplatz" einen Zeit-Roman geschaffen, den man - wenn es in der Literatur so etwas gäbe - zum "Erbe der Menschheit" rechnen müsste. Wie immer werden in dieser Lesereihe ausgewählte Textpassagen vorgelesen, die Erzählweise und Sprache des Romans hörbar machen sollen. Unterstützt durch eine Bildpräsentation wird daneben in Leben und Werk des Autors in seiner Zeit eingeführt.




Kursort

Rheinberg Stadthaus, Raum-Nr. 136

Kirchplatz 10
47495 Rheinberg

Termine

Datum
21.11.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kirchplatz 10, Rheinberg Stadthaus, Raum-Nr. 136
Datum
28.11.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kirchplatz 10, Rheinberg Stadthaus, Raum-Nr. 136
Datum
05.12.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kirchplatz 10, Rheinberg Stadthaus, Raum-Nr. 136
Datum
12.12.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kirchplatz 10, Rheinberg Stadthaus, Raum-Nr. 136