W100070 Die Entwicklungen in der Türkei und ihre Auswirkungen auf die deutsch-türkische Community

Beginn Mo., 07.05.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan

Die Türkei hat in den letzten 15 Jahren unter der AKP Regierung eine enorme Entwicklung genommen. Standen die ersten Jahre noch unter der Perspektive einer Annäherung an die EU mit starken rechtlichen Reformen und wirtschaftlichem Erfolg, einer Öffnung gegenüber multiethnischen und multireligiösen Gruppen im Lande, der Rückdrängung der Macht der Militärs, so ist spätestens seit dem Sommer 2013, der brutalen Niederschlagung der Gezi-Park Proteste eine deutliche Abwendung von Europa und von rechtsstaatlichen Prinzipien zu beobachten. Diese haben sich nach dem gescheiterten Putschversuch im Sommer 2016 noch einmal verstärkt. Welche Auswirkungen haben der Ausgang des Referendums und diese Entwicklungen auf die deutsch-türkischen Beziehungen und auf die türkeistämmige Community in Deutschland? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Vortrages und der anschließenden Diskussion. Der Referent ist Inhaber der Professur Moderne Türkeistudien an der Universität Duisburg-Essen und Leiter der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung. Kooperationsveranstaltung mit dem Berufskolleg Placidahaus Xanten.



Kurs abgeschlossen

Kursort

Xanten Placidahaus

Kapitel 19
46509 Xanten

Termine

Datum
07.05.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kapitel 19, Xanten Placidahaus